Infostand-Offensive geht weiter

2011-09-10T12:03:55+00:0024. Juni 2010|

Diese Woche am Giesiger Bahnhof

https://auslaenderstop-muenchen.de/images/phocagallery/100623.1.jpg

https://auslaenderstop-muenchen.de/images/phocagallery/100623.2.jpg

Am Dienstag, 22.06.10, gab es wieder einen gutbesuchten BIA-Infostand, diesmal am Giesinger Bahnhof. Er wurde sofort von interessierten Anwohner umlagert, unter ihnen auch einige mit „Migrationshintergrund“, die sich rege für die Arbeit der Bürgerinitiative Ausländerstopp interessierten.

Konstruktiver war das Interesse von Passanten und Mitbürgern ohne „Migrationshintergrund“ – sie nahmen das von den BIA-Aktivisten angebotene Infomaterial dankend an und bekundeten viel Zustimmung und Sympathie. Giesing ist ein Münchner „Problemviertel“ mit hohem Ausländeranteil – verständlich, daß mehrere einheimische Anwohner zum Teil erschütternd über die alltägliche Überfremdung berichteten. Hier konnte die BIA mit Berichten aus der Stadtratsarbeit erfolgreich punkten und deutlich machen, daß es unter den Münchner Rathausfraktionen wenigstens eine (in Zahlen: 1) Stimme gibt, die sich ausschließlich den Überlebensinteressen der einheimischen Münchner und Müncherinnen verpflichtet sieht.

Sogar ein neues Mitglied konnte geworben werden. Die Info-Offensive der Bürgerinitiative Ausländerstopp geht weiter!