Sarrazin war da – die BIA auch

2011-09-09T12:19:33+00:0030. September 2010|

In der Reithalle in München-Schwabing durfte Thilo Sarrazin sein Buch „Deutschland schafft sich ab“ vorstellen. Er herrschten strenge Sicherheitsvorkehrungen – fast so wie in China. Besucher mit Eintrittskarten mußten zwei Polizeiabsperrungen passieren. An allen Ecken -Geheimpolizei in Zivil. Am Vortag hatte die Polizei sämtliche reservierte Eintrittskarten kassiert. Dennoch war die BIA vertreten. Mit dem Transparent „Alle wissen: Sarrazin hat recht!“ sorgte sie für Aufsehen. Zunächst unbehelligt zog das Spruchband alsbald die Gutmenschen, die sich selbst als „Rote Armee“ bezeichneten, auf sich. Doch die positiven Reaktionen überwogen. Es galt wieder: Gesicht zeigen – gegen Repression und linken Terror.