Wohnungsleerstand in München

2013-01-15T14:17:00+00:0015. Januar 2013|

STADTRATSANFRAGE, 15. Januar 2013

Laut Sitzungsvorlage Nr. 08-14 / V 08909 (Vollzug der Zweckentfremdungssatzung – Bekanntgabe der Jahresstatistik 2011) konnten Außendienstmitarbeiter des Amtes für „Wohnen und Migration“ allein im Jahr 2011 die stattliche Zahl von 20.748 Wohneinheiten in München auf eine vorliegende Zweckentfremung hin überprüfen und dabei immerhin 183 Wohneinheiten mit einer Gesamtwohnfläche von 15.288 m2 dem Wohnungsmarkt erfolgreich wieder zuführen.

Eine andere Kategorie von Wohnungen, die dem Wohnungsmarkt entzogen sind, stellen leerstehende Wohneinheiten dar. Zwar liegt der Wohnungsleerstand in München traditionell unter dem Durchschnitt anderer deutscher Städte. Gleichwohl stellen sich Fragen.

Ich frage den Oberbürgermeister:

1. Wie hoch liegt der Wohnungsleerstand in der LHM derzeit?

2. Inwieweit werden Wohneinheiten vom Amt für „Wohnen und Migration“ gezielt auf einen Leerstand hin und untersucht?

3. Wie entwickelte sich der Wohnungsleerstand in München seit 2007?

Unterschrift_KR
Karl Richter
Stadtrat

Link zum RatsInformationsSystem der Stadt München (neues Fenster):
http://www.ris-muenchen.de/RII2/RII/ris_antrag_detail.jsp?risid=2882324